Einführung von Microsoft Teams

Eine Ausnahmesituation erfordert schnelles Handeln

In den letzten Tagen sind viele Unternehmen in der Coronakrise damit konfrontiert, das Geschäft zu stabilisieren, ohne die Gesundheit der Mitarbeiter zu gefährden. Ein probates Mittel ist das Arbeiten von Zuhause. Doch ohne die entsprechende Ausstattung, ob Hard- oder Software, ist das nicht umsetzbar. Dieser Herausforderung hatte sich BOS seit langer Zeit bereits angenommen. Das sich nun die Ereignisse rapide überschlagen und das Integrierte auf dem Prüfstand steht, war auch für uns eine aufregende Herausforderung.  

Trends

Im Zuge unseres Digitalisierungsprozesses im Unternehmen war als nächster Schritt die Einführung von Microsoft Teams geplant. Der eigentliche Starttermin für das Ausrollen im Unternehmen war auf den 01. April 2020 festgelegt. Aufgrund der außergewöhnlichen Situation konnten wir nun nicht länger warten und mussten kurzfristig handeln. So bekamen unsere Mitarbeiter knapp drei Wochen früher den Zugang zur Software, damit das Zusammenarbeiten in dieser Zeit sichergestellt ist. Wir haben uns für eine vertretbare Basis-Variante entschieden, die die Videotelefonie sowie die Chatfunktion unterstützt. So sind eine reibungslose interne Kommunikation und ein Austausch mit den Kunden gewährleistet. Das Einrichten aller Mitarbeiter hat reibungslos funktioniert und wird seitdem ambitioniert genutzt.

Warum MS Teams? 

Der Markt ist groß, facettenreich und wächst unaufhaltsam. Das macht die Auswahl deutlich schwieriger. BOS stützte sich neben dem eigenen Erfahrungsschatz nach der Nutzung von Skype, Webex etc. vor allem auch auf die Ratschläge aus dem näheren Umfeld. Mit der Gewissheit, dass unser Premium-Partner Steelcase mit MS Teams einen reibungslosen Verlauf garantieren kann, spielte uns die räumliche Nähe zu unserem Kölner Nachbarn Microsoft in die Karten. Die Symbiose aus vollendeter Software mit allen notwendigen Tools überzeugte uns vor allem die Expertise des Weltmarktführers. Wir fühlen uns nicht nur top ausgestattet, sondern ebenso gut und sicher beraten. Ein Anzug, der BOS passt. 

MS Teams hat uns überzeugt, da wir hier nicht nur den Austausch und die Organisation verschiedener Teams abbilden können, sondern zusätzlich auch die Datenablage vereinheitlichen. Zukünftig wird es uns auch möglich sein die interne und externe Telefonie über Microsoft Teams abzubilden und Apps zur Vereinfachung unseres Alltages umzusetzen. Wichtig war uns auch, dass unsere drei Standorte in Wiehl, Köln und Düsseldorf näher zusammenrücken. Das ist mit der standortübergreifenden und mobilen Nutzung zu 100% gegeben.

Unsere Partner zur Einführung

Die Einführung einer solch umfassenden Software ist nicht ohne verlässliche Partner zu realisieren. Microsoft als Nachbar in der Arbeitswelt Köln war wie erwähnt unser Ass im Ärmel.  

Neben dem Microsoft Know-how zählen wir bis zum heutigen Tag auf die Agentur Campana & Schott, die uns bei der Einführung ins Unternehmen unterstützt. In intensiven Workshops ebnen wir den Weg für ein stolperfreies Rollout. 

Wichtige Fragen hier waren:  

  • Welche Geräte benötigen die Mitarbeiter einzelner Tätigkeitsfelder? 

  • Welche Funktionen benötigt BOS? 

  • Was ist BOS im Umgang mit der Software wichtig? 

  • Was sind die Unternehmensziele? 

  • Wie sieht der Zeitplan aus? 

Die nun frühzeitige Einführung von MS Teams bedeutet nicht, dass das Projekt zum Stehen kommt. Als Nächstes steht ein Kick-off Workshop mit allen Mitarbeitern an, um offene Fragen zu klären und Tipps und Tricks mit dem Umgang der Software zu erlernen. Jedoch muss hier abgewartet werden, wie sich die derzeitige Situation entwickelt.  

Solange können wir gewährleisten, auch während der Corona-Pandemie stets für unsere Kunden, Lieferanten und Kollegen da zu sein.  

Sie haben Fragen zu flexiblen Homeoffice Lösungen?
Dann sprechen Sie uns gerne an. Wir sind wie gewohnt für Sie da.

Mitarbeiterstimmen

"Ich finde es super, schnelle und einfache Kommunikation. Einfach toll. Danke, Firma BOS."
Iris Degen, Buchhaltung

 

"Eine der besten Anschaffungen der letzten Jahre! Ich finde Teams super und es kommt, notgedrungen, zur richtigen Zeit. Ich denke das uns das System die nächste Zeit noch mehr Erleichterungen, z. B. bei der gemeinsamen Dokumenteneinsicht, verschaffen wird."
Thomas Klein, Beratung und Vertrieb

 

"Ich finde es super. Besonders Besprechungen mit einem oder mehreren Kollegen sind viel schneller und unkomplizierter abzuhalten, das spart Zeit und Mühen."
Jonathan Fritsch, Beratung und Vertrieb

Sie wollen mehr erfahren und auf dem Laufenden bleiben?
Dann melden Sie sich jetzt zum BOS Newsletter an.

  • BOS Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
    BOS Büro- und
    Objekteinrichtungen GmbH
  • BOS Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
    BOS Büro- und
    Objekteinrichtungen GmbH
  • BOS Raum3 GmbH
    BOS
    Raum3 GmbH