Der Arbeitsplatz nach der Pandemie

Seit gut einer Woche kehren wir langsam zur Normalität zurück. Das Wort Normalität trifft es nicht. Wir freuen uns darüber, uns freier zu bewegen und ein paar Freizeitaktivitäten zurückzugewinnen. Viele sprechen davon, dass es nie wieder so wird wie vor der Pandemie und die Normalität eine Neue sein wird.

Das sehen wir auch für die Gestaltung der Büroflächen. Es macht sich bemerkbar bei den Mitarbeitern, die nun Wellenartig zurück in die Büros kehren. Keiner möchte mehr dicht gedrängt sitzen oder mit 10 Personen auf engsten Raum ein vier Stundenmeeting abhalten. Für die neuen Wünsche der Mitarbeiter sollten Sie gerüstet sein. Hier ist es wichtig sich die neuen Anforderungen an die Arbeitsplätze vor Augen zu führen und den Mitarbeitern ein Gefühl von Sicherheit und Wohlbefinden zu schenken. Denn das ist das, was sich jeder zurzeit wünscht.

Sobald die Wirtschaft langsam wieder Fahrt aufnimmt, kommt es zu großer Konkurrenz. Um dafür gerüstet zu sein, sollten Sie Vorreiter sein. Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf die Situation vor, überlegen Sie sich schon heute eine Strategie dafür, wie Sie Ihre Mitarbeiter zukünftig beschäftigen wollen. Wie viel Tage sollen die Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, wie sieht ein Raumkonzept für Ihre Bürofläche aus. Seien Sie mutig, der Mut wird sich bezahlbar machen. Denn während Sie sich dann auf das Geschäft konzentrieren können, fangen andere Unternehmen erst an, die Räumlichkeiten Post-Covid-Konform zu gestalten.

Trends

Bei der Umgestaltung der Räumlichkeiten sollten Sie beachten, dass die Menschen verändert zurückkehren werden. Jeder Mitarbeiter wird dabei andere Erwartungen an den Arbeitsplatz haben. Was Sie für Ihre Mitarbeiter tun können, ist ihnen Sicherheit zu bieten. Damit sich die Menschen bei Ihnen sicher fühlen, gilt es die Rahmenbedingungen für die körperliche, kognitive und emotionale Gesundheit einzuhalten.

Achten Sie für auf eine Umgebung, in der die Mitarbeiter sich nicht anstecken können. Achten Sie auf Hygienerichtlinien, die von allen umzusetzen sind. Für das kognitive Wohlbefinden ist es ratsam, dass sich die Mitarbeiter nicht ständig Sorgen um Ihre persönliche Sicherheit machen müssen. Für eine emotionale Gesundheit ist es wichtig, dass die Angestellten wissen, dass Sie als Unternehmen alles möglich machen, um eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen.

Klingt sinnvoll, aber wie sollen Sie das nun umsetzen.

Sie sollten Ihre Veränderungen in drei Phasen teilen. Kleinere Veränderungen, die für die Rückkehr der Mitarbeiter entscheidend sind, sollten sofort umgesetzt werden. Dazu gehört das Minimieren der Arbeitsplätze, das Aufstellen von Desinfektionsmitteln und Verhaltensregeln für Mitarbeiter und Kunden. Mittelfristige Änderungen, z. B. die Anschaffungskosten beinhalten kommen dann in naher Zukunft. Dazu gehören neue Wege im Büro oder die Anordnung der Arbeitsplätze anzupassen, Trennwände aufzustellen oder Spuck Schutz zu installieren. Langfristige Änderungen sind zu dieser Zeit noch nicht zu benennen. Die Arbeitswelt der Zukunft muss neu erfunden werden. Zuvor stand die Flächenreduzierung im Fokus, dies ist ein Trend, der durch Covid nicht weiterverfolgt werden kann. Zukünftig wird eine schnelle Raumanpassung an mögliche klimatische oder gesundheitliche Entwicklungen fokussiert werden.

Wir haben Ihnen ein paar Ideen zusammengestellt, die Sie kurzfristig bei Ihnen umsetzen können, um die Bürofläche für die Rückkehr Ihrer Mitarbeiter vorzubereiten.

Raumdichte reduzieren

Um den Mindestabstand von mindestens 2 Metern einzuhalten, sollten einige Stühle entfernt und Arbeitsplätze im Abstand platziert werden. Für vier Personen Arbeitsplätze bietet sich eine schachbrettartige Anordnung der Mitarbeiter an, sodass der Platz nebenan leer bleibt.
 

Fester Arbeitsplatz für bestimmten Zeitraum

Vermeiden Sie die Nutzung von Tischen durch mehrere Angestellte und weisen Sie jedem Mitarbeiter pro Tag einen Arbeitsplatz zu. Die Arbeitsflächen müssen vor und nach der Nutzung durch den Mitarbeiter gereinigt werden, dieses sollte in Ihren hauseigenen Hygienevorschriften stehen.

Anwesenheitsplan

Planen Sie die Anwesenheit der Mitarbeiter im Büro. Teilen Sie die Mitarbeiter so ein, dass nicht zu viele in den Räumlichkeiten anwesend sind, um den Mindestabstand einhalten zu können.
 

Zwischenbereiche

Achten Sie, dass Lounges oder Sofas nur von einer Person genutzt werden. Auch hier sollten die Sitzmöbel min. 2 Meter voneinander entfernt stehen. Stellen Sie auch hier Desinfektionsmittel zur Reinigung zu Verfügung.

Änderungen für die nahe Zukunft kann die Umgestaltung bzw. technische Ausrüstung der Büros sein. Sorgen Sie beispielsweise für mobiles Arbeiten. Dafür sollte die Stromversorgung an allen Sitzmöbeln sichergestellt sein. Führen Sie Medientechnik ein, die es ermöglicht Meetings flexibel stattfinden zu lassen. Rüsten Sie die Tische mit Sicht- oder Spritzschutz aus.

Sie benötigen Hilfe bei der Raumplanung Post-Covid? Dann melden Sie sich bei uns, wir unterstützen Sie gerne.

  • BOS Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
    BOS Büro- und
    Objekteinrichtungen GmbH
  • BOS Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
    BOS Büro- und
    Objekteinrichtungen GmbH
  • BOS Raum3 GmbH
    BOS
    Raum3 GmbH